Kristin, Cara, Fischi und Thomas haben es getan!!!

Nachdem Gordon und Siena im Dezember 2009 die neue Kältekammer in Kienbaum getestet hatten, taten es ihnen nun Kristin, Cara, Fischi und Thomas nach.
Nach minus 14 in der ersten und minus 58 Grad in der zweiten Kammer, betraten sie die dritte mit 118,6 Grad minus. Die Aufenthaltsdauer bei diesen Temperaturen lag vorschriftsgemäß bei zwei Minuten. Alle kamen sichtlich „abgekühlt“ aber guter Stimmung wieder heraus.
Das Wurfteam Potsdam meint: „RESPEKT“

Leave a comment