Weite Würfe in Halle

Weite Würfe zeigten am Wochenende trotz widrigster Witterungsbedingungen beim internationalen Leichtathletiksportfest in Halle/S, die Athleten des „Wurfteam Potsdam“. Dabei landete der Speer von Christian Ebert bei sehr guten 70,89m. Der 17-jährige Sportschüler schaffte diese Leistung im dritten Versuch des B-Jugendwettbewerbes und gewann souverän. Ihm stand Sarah Mayer kaum nach, denn mit ihrer Siegerweite von 53,09m, bestätigte sie ihre gegenwärtige gute Verfassung. Sie verwies in dieser Speerwurfentscheidung Laura Henkel auf den 2. Platz, die es auf 50,69m brachte und leider knapp an der JWM-Norm von 51,00m vorbei warf. Der dritte Potsdamer Gewinner heißt Matthias Fischer. Er brachte es mit dem Diskus auf sehr gute 59,52m. Auch Phillip van Dijck legte weiter zu. Als Fünfter gingen für ihn 56.77m in das Protokoll. Diskuswerfer Gordon Wolf (U23) übertraf um 76cm wieder die begehrte 60m-Marke, dafür gab es Silber. Auch Kristin Pudenz sowie Cara Palm überzeugten mit ihren 50,19m und 47,89m, was am Ende den 3. und 4. Platz bedeutete. Von unseren Nachwuchsathleten erzielten vor allem Jenny Dewitz und Dominic Strauß mit 38,07m bzw. 50,26m sehr gute Speerwurfleistungen, die jeweils den 1.Platz in der Schülerklasse bedeuten.

Leave a comment