IMG_9937

Top Leistungen am ersten Tag der Halleschen Werfertage

Am ersten Tag der 40. Halleschen Werfertage ging es schon so richtig zur Sache.

Bereits am frühen Morgen hakte Henning Prüfer die im Kugelstoßen geforderte Norm für die U20-WM in Eugen mit erzielten 19,50m und Platz 2 deutlich ab. Danach konnte er sich im Diskuswurf über eine neue persönliche Bestleistung  (62,67m) freuen und landete damit erneut mit deutlich übertroffener Norm vor seinen  zwei Chemnitzer Konkurrenten Max Klaus und Tony Zeuke. Sein kleiner Bruder Clemens, der eigentlich noch der U18 angehört, machte einen tollen Wettkampf und warf sensationelle 58,89m (ebenfalls Normerfüllung für die U20-WM).

Zur selben Zeit startete Maxi Lehmann im Speerwurf der weiblichen Jugend U20. Leider konnte sie ihre gute Form nicht auf den Speer bringen und erreichte „nur“ eine Weite von 36,92m.

Das Diskuswerfen der Männer war einer der hochklassischsten Wettkämpfe. Am Ende reichten 65,50m nur zum 8. Platz! Markus Münch konnte leider seine gute Leistung von Wiesbaden nicht wiederholen und blieb mit 62,55m unter seinen Möglichkeiten.

Im Speerwurf der Frauen konnte nach langer Verletzungspause Sarah Mayer endlich wieder ins Geschehen eingreifen und erzielte mit 52,57m eine tolle Leistung. Damit konnte sie den B-Wettkampf der Frauen gewinnen. Madlin Dossow wurde mit erzielten 46,13m in diesem Wettkampf 6.

Im abschließenden Diskuswettkampf der Frauen konnte sich Kristin Pudenz über den ersten 60m-Wurf ihrer Karriere freuen. Mit 60,89m landete sie auf einem tollen 5. Platz und blieb mit ihrer Weite nur 11 cm unter der geforderten Norm für die Europameisterschaften in Zürich.

Glückwunsch an alle Athleten und wir hoffen auf ebenso gute Leistung am morgigen Wettkampftag!!!

Leave a comment