Diskus

Wurfteam Potsdam punktet beim Normwettkampf in Leipig

Beim 20. LAZ Werfertag waren unsere Athleten wieder einmal sehr erfolgreich.

Im Diskuswerfen der männlichen U20 siegte Henning Prüfer (64,36m) vor seinem Bruder Clemens (60,76m) und sie blieben damit wieder einmal deutlich vor der nationalen Konkurrenz. Damit konnten die beiden beide offiziellen Normwettkämpfe für die U20 EM in Eskilstuna für sich entscheiden und haben sich somit eine gute Ausgangsposition für den entscheidenden Wettkampf in Mannheim (27.06.) geschaffen.

Clemens ging nach diesem Wettkampf auch noch im Kugelstoßen an den Start und absolvierte seinen ersten Wettkampf mit der 6kg schweren Kugel. Mit überraschend starken 19,42m belegte er einen tollen zweiten Platz hinter dem Jahresbesten Patrick Müller (SC Neubrandenburg), schob sich auf den zweiten Rang der aktuellen Deutschen Bestenliste und übertraf damit die Norm für die U20 Europameisterschaften in Eskilstuna (18,50m) mehr als deutlich.

Kugel

Im Diskuswurf der Frauen zeigte Kristin Pudenz bwieder einmal einen sehr stabilen Wettkampf und gewann mit sehr ordentlichen 59,60m.

Pudi

Im Speerwerfen der weiblichen U20 konnte sich Maxi Lehmann über eine neue persönliche Bestleistung freuen. Sie gewann den Wettkampf mit 45,66m.

Im Diskuswerfen der weiblichen U20 errang Michelle Berger mit 45,01m den vierten Rang. Trainingskollegin Ellen Goroncy wurde mit 38,29m vierte im Diskuswerfen der weiblichen U18.

Herzlichen Glückwunsch an alle Athleten und wieterhin weite Würfe!

Leave a comment