IMG_6805

Pudi wirft Olympianorm und Clemens zwei sensationelle Bestleistungen

Beim Wiesbadener Werfercup starteten unsere Diskuswerfer in die Olympiasaison.

Kristin Pudenz bewies dabei ihre bereits tolle Form und übertraf nur vier Tage nach ihrer Rückkehr aus dem Trainingslager mit 61,01m die Norm für die Olympischen Spiele in Rio.

Clemens Prüfer erwischte einen absoluten Traumstart in die Saison. Zunächste blieb er mit 66,27m nur 18 cm unter dem Deutschen U20 Jugendrekord von Gordon Wolf, dann trat er noch einmal im Wettbewerb der U23 an und steigerte seine Bestleistung mit dem 2kg schweren Diskus auf großartige 61,62m.

Sein Bruder Henning griff nach überstandenen Leisten- und Rückenproblemen wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Trotz erheblichem Trainingsrückstand kam er auf gute 59,34m und blieb damit nur knapp einen Meter unter seiner persönlichen Bestleistung aus dem Vorjahr.

Im Diskuswurf der Männer ging Markus Münch an den Start. Für ihn standen am Schluss 62,67m zu Buche.

Im Wettbewerb der weiblichen U20 hatten wir gleich zwei Starterinnen am Start. Dabei belegte Michelle Berger mit 46,40m den siebten Platz, Ellen Goroncy kam auf 41,76m.

In der kommenden Woche haben alle Athleten die Möglichkeit, Ihr Leistungen bei den Halleschen Werfertagen zu verbessern.

Wir gratulieren allen zum tollen Saisoneinstieg und freuen uns auf weitere Leistungssteigerungen.

Leave a comment