IMG_3347

Drei internationale Normen für Pudi und die Prüfers

Beim traditionellen Saisonauftakt der Diskuswerfer in Wiesbaden konnten unsere Athleten erfolgreich in die Saison starten.

Kristin Pudenz belegte mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 62,89m im Wettkampf der Frauen den dritten Platz und überbot damit die Norm für die Weltmeisterschaften in London (61,20m) deutlich.

Im Wettkampf der U23 konnten Clemens und Henning Prüfer die Norm für die U23 Europameisterschaften in Bydgoszcz beide mit persönlicher Bestleistung übertreffen. Clemens gewann den Wettkampf mit 62,04m, Henning wurde mit 60,93m dritter.

In der Konkurrenz der Männer konnte Markus Münch 63,78m einen guten fünften Platz belegen.

Ellen Goroncy wurde im Wettkampf der weiblichen U20 fünfte mit einer Weite von 44,00m.

Leider war dies die letze Ausgabe des WLV-Werfercups. Wir bedanken uns von Herzen bei Ute und Peter Schulte sowie dem WLV-Team, die uns in den letzten 22 Jahren einen unvergleichlichen Wettkampf in familiärer Atmosphäre geboten haben. Der deutsche Wurf ist um ein Stück Tradition ärmer.

Leave a comment